RoG: Beste Blogs in vierzehn Sprachen gesucht

Feb 7th, 2014 | By | Category: Aktuell, Digitale Welt, Menschen- u. Bürgerrechte, Politik und Gesellschaft, Presse-Mitteilungen

Beste Blogs in vierzehn Sprachen gesucht

Internet

Reporter ohne Grenzen Pressemitteilung vom 7. Januar 2014

deutschewellebob_01Berlin, 07.02.2014. (rog) Für Blogs, die sich in herausragender Weise für freie Meinungsäußerung einsetzen, vergibt die Deutsche Welle in Kooperation mit Reporter ohne Grenzen in diesem Jahr wieder den „Reporters Without Borders Award“. Er wird seit 2005 im Rahmen des Wettbewerbs „The BOBs – Best of Online Activism“ verliehen.

Bis zum 5. März können Internetnutzer in aller Welt unter www.thebobs.com ihre Vorschläge einreichen. Nominiert werden können Blogs in vierzehn Sprachen: Arabisch, Bengalisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Hindi, Indonesisch, Persisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch und Ukrainisch.

Eine fünfzehnköpfige Jury wählt die Finalisten in allen Sprachen aus und bestimmt die Gewinner in den sechs sprachübergreifenden Hauptkategorien des Wettbewerbs. Über die Publikumspreise in diesen Kategorien sowie über die beste Webseite in jeder Wettbewerbssprache können ab dem 2. April alle Internetnutzer abstimmen. Die Gewinner sollen nicht nur populäre Blogger sein, sondern auch herausragende publizistische Begleiter der Entwicklungen in ihren Ländern. Sie werden am 7. Mai bekannt gegeben, die Preisverleihung findet am 30. Juni auf dem Deutsche Welle Global Media Forum in Bonn statt.

Im vergangenen Jahr ging der Jurypreis des „Reporter-ohne-Grenzen-Award“ an die togolesische Journalistin und Menschenrechtsaktivistin Fabbi Kouassi. Auf Fabbikouassi’s Blog schreibt sie über brisante Themen, die in den Medien ihres autokratisch regierten Landes verschwiegen werden und die auch in der Öffentlichkeit anderer Länder nur wenig Gehör bekommen: Die alltägliche Gewalt, die Gefahren für Journalisten und die ständige Angst vor der Brutalität und Unterdrückung der Polizei.

Den Reporter-ohne-Grenzen-Publikumspreis erhielt 2013 Kambiz Hosseini, der in seinem Podcast wöchentlich die Menschenrechtslage im Iran diskutiert. Mit dem „Best Blog Award“ wurde Li Chengpeng ausgezeichnet, einer der bekanntesten Blogger, Autoren und Gesellschaftskritiker Chinas.

Weitere Informationen unter:

Kommentar hinterlassen