Presse-Statement: foodwatch zu Bio-Lebensmitteln / EU / Ciolos / Öko-Verordnung

Mrz 25th, 2014 | By | Category: Aktuell, Menschen- u. Bürgerrechte, Nahrungsmittel, Naturschutz, Politik und Gesellschaft, Presse-Mitteilungen, Wirtschaft

Presse-Statement: foodwatch zu Bio-Lebensmitteln / EU / Ciolos / Öko-Verordnung

foodwatch-Pressemitteilung vom 25. März 2014

foodwatch_banner_2_468x60_gerBerlin, 25.03.2014. (fw) Zu den Plänen von EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos zur Reform der Europäischen Öko-Verordnung, erklärt Matthias Wolfschmidt, stellvertretender Geschäftsführer der Verbraucherorganisation foodwatch:

„Die Pläne sind ein Manöver zur Ablenkung vom Versagen der EU-Agrarpolitik. Statt Betrug, Verbrauchertäuschung und umweltzerstörende Wirkungen der gesamten europäischen Ernährungswirtschaft zu bekämpfen, stürzt sich Kommissar Ciolos auf die gerade einmal zwei Prozent Bio-Nische. Denn die von Ciolos in der Öko-Landwirtschaft festgestellten Probleme gelten mindestens genauso für die konventionelle Lebensmittelbranche: Mangelnde Transparenz gerade bei den Kontrollergebnissen, unzureichende Vorgaben zur Tiergesundheit und erschüttertes Verbrauchervertrauen. Die ungleichen Wettbewerbschancen für die Bio-Branche bleiben bestehen, so lange nicht in der gesamten Lebensmittelbranchen das Verursacherprinzip gilt: Wenn die Umweltkosten nicht dort bezahlt werden müssen, wo sie entstehen, wird die teurere, weil insgesamt ökologischer arbeitende Bio-Landwirtschaft immer schlechtere Marktchancen haben als die konventionelle.“

Kommentar hinterlassen