Oxfam Shops: Secondhand für die gute Sache – Geschenke spenden und Armut lindern

Dez 17th, 2013 | By | Category: Aktuell, Menschen- u. Bürgerrechte, Politik und Gesellschaft, Presse-Mitteilungen, Wirtschaft

Oxfam Shops: Secondhand für die gute Sache / Geschenke spenden und Armut lindern

Ungeliebten Weihnachtsgeschenken neuen Sinn verleihen

Oxfam Pressemitteilung vom 17. Dezember 2013

logoBerlin, 17.12.2013. (ox) Ein Schal, der den eigenen Stil nicht trifft, ein Film, der nicht gefällt oder ein Buch, das man schon gelesen hat: Immer wieder finden wir unter dem Weihnachtsbaum lieb gemeinte Geschenke, die nicht unseren Herzenswünschen entsprechen. In den Oxfam Shops, den Secondhand-Läden der besonderen Art, verwandeln sich ungeliebte Geschenke in Glücksbringer, bringen ihren neuen Besitzern/innen wirkliche Freude und helfen außerdem Not und Armut zu lindern.

So funktioniert es

Wer mit seinen ungeliebten Geschenken etwas Sinnvolles bewirken möchte, geht einfach in den nächsten Oxfam Shop und gibt diese dort ab. Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen verkaufen die gespendeten Geschenke dann für den guten Zweck. Die Überschüsse fließen in die Arbeit der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam Deutschland e.V., die sich weltweit gegen Armut und Ungerechtigkeit einsetzt und Nothilfe leistet. So trägt der Verkauf der schrägen Krawatte oder des doppelten Krimis zum Beispiel dazu bei, dass die Betroffenen des Taifuns „Haiyan“ auf den Philippinen mit Trinkwasser, Zelten und Hygieneartikeln versorgt werden können oder dass Menschen – etwa in Äthiopien – Nutztiere oder Saatgut erhalten, um sich eine Existenz aufzubauen. Auch die entwicklungspolitischen Kampagnen von Oxfam werden durch die Shop-Verkäufe unterstützt: So setzt sich die Organisation für ein Ende der Spekulation mit Nahrungsmitteln an den Finanzmärkten ein, weil diese Geschäfte den Hunger der Welt verschärfen können.

Nach dem Fest beliebt: Schals, Schmuck und Spielzeug

Nach Weihnachten freuen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen besonders über Spenden in Form von Winterbekleidung, Accessoires und Büchern sowie CDs, DVDs, Schmuck und Spielzeug.

Zu den Oxfam Shops

In bundesweit bislang 46 Oxfam Shops engagieren sich mehr als 2.600 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Nach der Devise „Wir machen Überflüssiges flüssig“ verkaufen sie gut erhaltene, gespendete Waren für den guten Zweck.

Kommentar hinterlassen