Oxfam Deutschland Trailwalker Trainingswochenende

Jul 30th, 2012 | By | Category: Aktuell, Menschen- u. Bürgerrechte, Ostfalen, Politik und Gesellschaft, Presse-Mitteilungen, Wandern, Wirtschaft

Training á la Trailwalker

Oxfam Deutschland Trailwalker Trainingswochenende

Oxfam-Pressemitteilung vom 30. Juli 2012

Berlin / Osterode am Harz, 30.07.2012. (oxfam) Es war ein Vorgeschmack auf den Oxfam Deutschland Trailwalker im September. Rund 100 Läufer/innen sind beim zweiten Trainingswochenende am 28/29.Juli frühmorgens vom Kornmarkt in Osterode am Harz losmarschiert, um sich bei der 38 Kilometer-Strecke bis zur Wiese Lichtenborn einen Eindruck zu verschaffen, was es heißt 100 Kilometer in maximal 30 Stunden zu laufen.

Das zweite Trainingswochenende war ein voller Erfolg

„Das zweite Trainingswochenende war ein voller Erfolg. Viele Teilnehmer/innen nehmen das Angebot an, sich vor dem eigentlichen Lauf, selbst auf die Probe zu stellen. In diesem Jahr haben sich rund 100 Interessierte angemeldet. Darüber freuen wir uns sehr“, sagt Marion Fuchs, Leiterin des Oxfam Deutschland Trailwalker.

Gemeinsam ging es beim Trainingswochenende über Stock und Stein. Einige Interessierte waren zum ersten Mal dabei und liefen schon einmal probeweise mit, um sich schon für den Oxfam Deutschland Trailwalker 2013 einzustimmen. Alle Teilnehmer/innen kamen gegen Nachmittag an der Wiese Lichtenborn an und tauschten beim gemeinsamen Grillen ihre Trainings-Erfahrungen aus.

Teams stellen sich nicht nur einer sportlichen Herausforderung, sondern engagieren sich auch für eine Welt ohne Armut

Am Sonntag hat eine Infoveranstaltung in der Stadthalle Osterode rund um den Oxfam Trailwalker stattgefunden. Das Oxfam Deutschland Trailwalker Team stand rund um die Aufgabengebiete der Supporter oder Freiwilligen Rede und Antwort. Neben der Theorie kam auch die Praxis nicht zu kurz. Die Physiotherapeutin des Aloha Aqualands Osterode gab den Läufern und Läuferinnen Tipps und Tricks zum Dehnen und Stretchen.

Mit dem Event stellen sich die Teams nicht nur einer sportlichen Herausforderung, sondern engagieren sich auch für eine Welt ohne Armut. Die eingeworbenen Team-Spenden gehen in diesem Jahr in Oxfams Projekte zur Unterstützung von Frauen und Mädchen in den armen Ländern des Südens, damit diese ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen können.

Kommentar hinterlassen