NABU: Europäisches Parlament verlangt mehr Klimaschutz

Feb 6th, 2014 | By | Category: Aktuell, Energie, Klima, Menschen- u. Bürgerrechte, Politik und Gesellschaft, Presse-Mitteilungen, Wirtschaft

NABU: Europäisches Parlament verlangt mehr Klimaschutz

Tschimpke: Deutschland muss Beschlüssen den Rücken stärken

NABU-Pressemitteilung vom 5. Februar 2014

Berlin, 05.02.2014. (nabu) Anlässlich der heutigen Abstimmung des europäischen Parlaments zu den Klimazielen für 2030 sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke:

„Mit dem Abstimmungsergebnis neben einem Minderungsziel von 40 Prozent Treibhausgasemissionen auch den Anteil der erneuerbaren Energien um 30 Prozent zu erhöhen und erstmals ein festes Ziel von 40 Prozent Energieeinsparung festzulegen haben die Parlamentarier bewiesen, dass mit der EU in Sachen Klimaschutz noch zu rechnen ist. Nun müssen die EU-Kommission und der Rat der Staats- und Regierungschefs nachlegen und das Ergebnis verbindlich machen. Deutschland und allen voran Bundes- und Ex-Klimakanzlerin Angela Merkel sind aufgefordert, dem Parlament nun gegenüber der EU-Kommission den Rücken zu stärken und die Beschlüsse im europäischen Rat durchzusetzen.“

Mit seinem allerdings unverbindlichen Votum schloss sich das EU-Parlament dem gemeinsamen Entwurf von Umwelt- und Industrieausschuss an. Die EU-Kommission hatte bislang nur ein einzelnes Ziel zur Senkung der Treibhausgasemissionen von 40 Prozent für 2030 vorgeschlagen. Teile der Mitgliedsstaaten stehen einer Zieltrias skeptisch gegenüber.

Kommentar hinterlassen