Digitale Gesellschaft: ACTA ist Geschichte: Unterstütze unsere weitere Arbeit

Jul 9th, 2012 | By | Category: Aktuell, Digitale Welt, Menschen- u. Bürgerrechte, Politik und Gesellschaft, Presse-Mitteilungen, Wirtschaft

ACTA ist Geschichte: Unterstütze unsere weitere Arbeit

Wir haben zusammen mit vielen anderen das Unmögliche möglich gemacht: ACTA ist Geschichte!

Digitale Gesellschaft Blog-Beitrag vom 9. Juli 2012

Berlin, 09.07.2012. (dg) Jahrelang haben wir mit vielen anderen gegen die drohenden Grundrechtseinschränkungen durch ACTA demonstriert, gebloggt, recherchiert, mit Politikern und Journalisten geredet. Zuerst, um das Geheim-Abkommen öffentlich zu machen, dann, um es zu verhindern. In Berlin, Brüssel, Straßburg und anderswo. Vor einem halben Jahr war eine Ablehnung von ACTA noch utopisch. Erst eine europaweite Protestbewegung auf der Straße und im Netz hat die Abgeordneten über die Gefahren des geheim verhandelten Abkommens aufgeklärt und eine riesige Mehrheit dagegen organisiert.

Wir wollen unsere gewachsenen europäischen Netzwerke erhalten und ausbauen

Vor wenigen Monaten haben wir durch Spenden und einer Zuwendung des Chaos Computer Club 15.000 Euro eingesammelt, um eine Offline-Kampagne gegen ACTA durchführen zu können. In einem Blog-Post haben wir beschrieben, was wir mit den Spenden gemacht haben.

Wir wollen unsere gewachsenen europäischen Netzwerke erhalten und ausbauen. Das erfordert auch, nach Brüssel und Straßburg zu reisen, um mit Politikern zu reden und uns mit Aktivisten zu vernetzen. Dafür fehlt uns oft aber das notwendige Reisebudget. Wir würden auch gerne besser auf viele zu erwartenden Debatten vorbereitet sein und mehr Informations- und Aktionsmaterial erstellen.

Die Forderungen in ACTA sind leider nicht Geschichte

Die Forderungen in ACTA sind leider nicht Geschichte. Die nächsten grundrechtsgefährdenden Gesetzesvorhaben stehen auf verschiedenen Ebenen vor der Tür. In Brüssel droht die Novellierung der EU-Richtlinie zur Durchsetzung Geistigen Eigentums (IPRED, auch ACTA2 genannt), in Berlin das geplante Leistungsschutzrecht, die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung oder die Aufweichung der Netzneutralität.

Helfen Sie uns. Spenden Sie der Digitalen Gesellschaft:
https://digitalegesellschaft.de/spenden/

Viele Grüße von der DigiGes!

Spenden an den Digitale Gesellschaft e.V. sind steuerlich absetzbar. Alles weitere in unserer Spenden-FAQ.

Posted on 9. Juli 2012 by in Blog

Lizenz: CC BY-SA 3.0

Kommentar hinterlassen