Blockupy fordert Stadt auf, Versammlungsverbot zurückzunehmen

Mai 17th, 2012 | By | Category: Menschen- u. Bürgerrechte, Politik und Gesellschaft, Presse-Mitteilungen, Wirtschaft

Erfolg für Blockupy: „Die Plätze sind besetzt“

Tausende Menschen auf Paulsplatz und Römerberg

Dutzende Zelte aufgestellt. Blockupy fordert Stadt auf, Versammlungsverbot zurückzunehmen

Pressemitteilung Blockupy Frankfurt Pressemitteilung vom 17. Mai 2012

Frankfurt am Main, 17.05.2012, 17:30 Uhr. (attac) Erfolg für das Blockupy-Bündnis: Tausende Menschen haben den Paulsplatz und den Römerberg in der Frankfurter Innenstadt besetzt und dutzende Zelte dort aufgestellt. „Die Menschen auf diesem Platz haben einen ganz wichtigen Sieg errungen: Sie lassen sich das Recht auf demokratischen Protest nicht nehmen, das Versammlungsverbot der Stadt ist Makulatur“, sagte Roman Denter vom Blockupy-Bündnis auf dem Paulsplatz. „Das Lügengebäude von Stadt, Polizei und hessischem Innenministerium von der angeblich drohenden Gewaltwelle durch die Blockupy-Demonstranten ist in sich zusammengebrochen.

„Wir stellen fest: Die einzige, die zu hier eskalieren versucht, ist die Polizei“

Selbst als die Polizei in einem offensichtlichen Provokationsversuch behelmt in die Menge auf dem Paulsplatz stürmte und die Zelte abriss, ließen sich die Demonstranten nicht provozieren. Ähnliche Szenen spielten sich auf dem Römerberg ab. „Wir stellen fest: Die einzige, die zu hier eskalieren versucht, ist die Polizei“, sagte Timeela Manandhar, ebenfalls Blockupy-Sprecher „Die Gefahrenprognose von Stadt und Polizei hat sich als haltlos entpuppt. Wir fordern die Stadt dringend auf, das Verbot aller Versammlugnen bis auf die Demonstration am Samstag bis Totalverbot für die Blockupy-Proteste zurückzunehmen. Es hat keinerlei glaubwürdige Grundlage mehr.“

Die Polizei hat die Demonstranten eingekesselt

Seit heute Mittag haben sich mehr als 1000 Menschen zu der vom Komitee für Grundrechte und Demokratie angemeldeten Kundgebung „für das uneingeschränkte Grundrecht auf Versammlungsfreiheit“ auf dem Paulsplatz trotz des von der Stadt erlassenen Versammlungsverbots versammelt. Die Polizei hat die Demonstranten eingekesselt. In der Folge hat sich die Versammlung auf den Römerberg ausgeweitet, wo sich derzeit mehr als 1500 Menschen aufhalten. „Wir sind gekommen, um zu bleiben“, sagte Timeela Manandhar.

Weitere Informationen

Video vom Paulsplatz und Römerberg: http://www.attac.de/aktuell/eurokrise/maiproteste/kundgebung-am-donnerstag/

Blockupy-Twitter-Account für Medien: https://twitter.com/#!/BlockupyP

Blockupy-Webseite: http://blockupy-frankfurt.org

Kommentar hinterlassen