Avaaz.org Bürgerpetitionen: Dubai: Vergewaltigte Österreicherin freilassen!

Jan 28th, 2014 | By | Category: Aktuell, Menschen- u. Bürgerrechte, Politik und Gesellschaft

Dubai: Vergewaltigte Österreicherin freilassen!

Bürgerpetition auf avaaz.org vom Ende Januar 2014

a851b1f6a213693fcc0ae8d05fefe3ea

Verlinkt zur Onlinepetition (Bild: avaaz.org*)

Welt /Österreich / Dubai, 28.01.2014. (avaaz) (re) Es folgt der Text zur Onlinepetition auf avaaz.or und der Text der Onlinepetition:

Weshalb dies wichtig ist

Es klingt wie der Alptraum einer jeden Frau: Der mutmaßliche Vergewaltiger habe seine Autotüren verriegelt und die 29-jährige Österreicherin in einer Tiefgarage in Dubai vergewaltigt. Und was dann geschah ist schlichtweg unvorstellbar.Die junge Wienerin suchte Zuflucht bei der Polizei. Doch anstatt dass ihr geholfen wurde, droht ihr jetzt wegen “außerehelichen Geschlechtsverkehrs” ein Jahr Gefängnis — es sei denn, sie heiratet ihren Vergewaltiger. Es ist zum Verzweifeln, doch gemeinsam können wir ihr helfen: Vor einem halben Jahr erlitt eine Norwegerin in Dubai ein ähnliches Schicksal. Sie kam frei nachdem sich der norwegische Außenminister persönlich dafür einsetzte — und wir können jetzt Österreichs Außenminister Kurz dazu bringen, das Gleiche zu tun!Wir müssen so viele Menschen wie möglich erreichen, bevor die Medien das Interesse verlieren und die Frau verurteilt wird. Unterzeichnen Sie jetzt und teilen Sie diese Petition, damit die junge Österreicherin zurück nach Wien fliegen darf und Dubai den öffentlichen Druck spürt, endlich seine frauenfeindlichen Gesetze zu ändern.*Bei der abgebildeten Frau handelt es sich nicht um das vermeintliche OpferMutmaßliche Vergewaltigung in Dubai: „Eine Hochzeit würde den Strafrahmen mildern“ (Spiegel)
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/dubai-oesterreicherin-droht-nach-mutmasslicher-vergewaltigung-haft-a-944725.html

Text der Petition:

Wir bitten Sie, sich persönlich für die umgehende Freilassung der 29-jährigen Österreicherin einzusetzen. Fordern Sie Dubai auf, die junge Frau zu begnadigen und freizulassen sowie die Gesetze so zu reformieren, dass Vergewaltigungsopfer geschützt werden und keine Gefängnisstrafe fürchten müssen, wenn sie ein Sexualverbrechen melden.

Kommentar hinterlassen