Attac: Aktivistinnen und Aktivisten aus Istanbul auf Speakerstour durch Deutschland

Aug 13th, 2013 | By | Category: Aktuell, Menschen- u. Bürgerrechte, Politik und Gesellschaft, Presse-Mitteilungen

Aufbruch am Taksim: Wofür wir kämpfen

Aktivistinnen und Aktivisten aus Istanbul auf Speakerstour durch Deutschland

Attac-Pressemitteilung vom 13. August 2013

attac_banner_klFrankfurt am Main, 13.08.2013. (attac) Platz der Träume – Rüyalar Meydani“: So lautet der Titel einer Speakersstour durch Deutschland, bei der fünf Aktivistinnen und Aktivisten aus Istanbul über den vielstimmigen Protest in der Türkei berichten und erzählen, wofür sie kämpfen. Vom 18. bis 29. August machen sie Station in den sechs Städten Hannover, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt (Main) und München. Organisiert wird die Tour vom globalisierungskritischen Netzwerk Attac, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Interventionistischen Linken.

Alle fünf Sprecherinnen und Sprecher der Tour waren an der Besetzung des Gezi-Parks beteiligt. Sie berichten aus erster Hand, wie der Protest gegen den Bau eines Einkaufszentrums verschiedenste Gruppierungen mobilisierte und seither das politische System der Türkei herausfordert. Sie erzählen, wie eine scheinbar unbedeutende Besetzung binnen weniger Tage Hunderttausende auf die Straßen brachte und wie brutale Überfälle der Staatsgewalt und das Schweigen offizieller Medien noch mehr Menschen auf die Plätze riefen. Gemeinsam wehren sie sich gegen die Enteignung des öffentlichen Raums, die Vertreibung der „gefährlichen Armen“ aus der Istanbuler Innenstadt und die besondere Mischung aus kapitalistischer Modernisierung und autoritärer Islamisierung in der Türkei.

Die Veranstaltungen finden in türkischer und deutscher Sprache statt.

Sprecherinnen und Sprecher der Speakerstour:

  • Gökhan Biçici ist Programmredakteur beim Nachrichtenkanal İMC TV, Redaktionsmitglied des Onlineportals EmekDunyasi und diesjähriger „Pressefreiheit“-Preisträger des türkischen Journalistenverbandes.
  • Meltem Oral ist Aktivistin in Kampagnen gegen Neoliberalismus, Rassismus, Homophobie etc. und von Beginn an an den Protesten im Gezi-Park beteiligt.
  • Begüm Özden Fırat ist Autorin und Dozentin für Soziologie an der Mimar-Sinan-Hochschule für bildende Kunst in Istanbul und politisch aktiv in Migrationsnetzwerken und Anti-Gentrifizierungsinitiativen.
  • Göksun Yazıcı ist Autorin beim linken Journal Express und Mitglied einer kommunalen libertären Gruppe.
  • Fırat Genç ist Autor und Doktorand an der Bogazici-Universität in Istanbul und politisch aktiv in Migrationsnetzwerken und Anti-Gentrifizierungsinitiativen.

Begüm, Göksun und Fırat sind zudem organisiert im Netzwerk Müştereklerimiz („Unsere Commons“).

Orte und Termine:

  • Sonntag, 18. August, 20 Uhr
    Hannover, UJZ Korn, Kornstraße 28-30
    Mit Gökhan Biçici, Begüm Özden Fırat, Fırat Genç
  • Mittwoch, 21. August, 19 Uhr
    Berlin, SO36, Oranienstraße 190
    Mit Gökhan Biçici, Meltem Oral, Begüm Özden Fırat
  • Freitag, 23. August, 19 Uhr
    Hamburg, Gezi Park Fiction, St. Pauli, Fischmarkt 19
    Mit Gökhan Biçici, Meltem Oral, Begüm Özden Fırat
  • Montag, 26. August, 19 Uhr
    Düsseldorf, Bürgerhaus Bilk, Arcaden, Bachstr. 145
    Mit Gökhan Biçici, Meltem Oral, Göksun Yazıcı
  • Dienstag, 27. August, 19 Uhr
    Frankfurt am Main, DGB-Haus, Großer Saal, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
    Mit Gökhan Biçici, Meltem Oral, Göksun Yazıcı
  • Donnerstag, 29. August, 19 Uhr
    München, DGB-Haus, Ludwig-Koch-Saal, Schwanthaler Str. 64
    Mit Gökhan Biçici, Meltem Oral, Göksun Yazıcı

Weitere Informationen

Kommentar hinterlassen