Anklage gegen die menschenverachtende Weltwirtschaft

Sep 22nd, 2010 | By | Category: Politik und Gesellschaft, Wirtschaft

Buchvorstellung

Viviane Forrester

Der Terror der Ökonomie.

Aus dem Französischen von Tobias Scheffel.

Wien: Paul Zsolany Verlag, 1996.

Gebunden, SU, 216.

ISBN:3-552-04849-9

[Die Quellenangabe bezieht sich auf die der Rezension zugrunde liegende Ausgabe]

Rezension und Hintergrund

(re) Viviane Forrester beschreibt in diesem Buch die Unmenschlichkeit unserer kapitalistischen Gesellschaft. Eine Gesellschaft, in der sich der Wert eines Menschen über seine Arbeit definiert. Eine Gesellschaft, die zugleich die Arbeit immer mehr abschafft und damit immer mehr Menschen unzugänglich macht – und diese Menschen somit aus der Gesellschaft ausschließt. In den Vorstädten europäischer Großstädte (Forrester zeigt dies am Beispiel der französischen Vorstädte) wachsen ganze Generationen ohne jede Perspektive auf. Im Zuge der Globalisierung werden dann diese Ausgestoßenen und Schwachen der Gesellschaft in den Ländern der Welt gegeneinander ausgespielt. Die Bezahlung für die Arbeit unter mitunter menschenverachtenden Bedingungen verdient dann häufig nicht mehr die Bezeichnung Lohn. Und Organisationen wie die Weltbank wachen darüber, dass das System einträglich funktioniert.

Viviane Forrester übt ihre Kritik in deutliche Worten, die auch heute noch – 14 Jahre nach der Veröffentlichung – nichts an Gültigkeit und Aktualität eingebüßt hat. Die Autorin zeigt auf den unsozialen Geist, der sich hinter dem Kapitalismus verbirgt. Ein unbedingt lesenswertes Buch!

Umschlagtext:

Ein europäisches Buch im rechten Augenblick: die zornige, leidenschaftliche Anklage gegen die zynische, menschenverachtende Weltwirtschaft und gegen die Lethargie und das Versagen der Politik vor dem Skandal der Massenarbeitslosigkeit.

Viviane Forresters Streitschrift ist binnen kurzem in alle Weltsprachen übersetzt worden. In der aktuellen Diskussion ist die Autorin zur »Symbolfigur einer neuen Protestbewegung« (DIE ZEIT) geworden.

Kommentar hinterlassen